Stöbern Sie durch unsere Angebote (2 Treffer)

Emulus 25 mg/g + 25mg/g 30 g Creme
Unser Tipp
23,47 € *
ggf. zzgl. Versand

WAS IST EMULUS UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? Emulus enthält zwei Wirkstoffe, die Lidocain und Prilocain heißen. Diese gehören zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Lokalanästhetika genannt werden. Emulus wirkt, indem sie die Hautoberfläche kurzzeitig betäubt. Sie wird vor bestimmten medizinischen Eingriffen auf die Haut aufgetragen. Dies hilft, den Schmerz auf der Haut auszuschalten. Trotzdem kann es sein, dass Sie noch Druck oder Berührung spüren. Erwachsene, Jugendliche und Kinder Sie kann zur Betäubung der Haut angewendet werden vor: einem Nadeleinstich (z. B. wenn Sie eine Injektion bekommen oder zur Blutabnahme). kleineren operativen Eingriffen an der Haut. Erwachsene und Jugendliche Sie kann auch angewendet werden: zur Betäubung der Genitalien vor: einer Injektion. medizinischen Eingriffen wie Warzenentfernung. Ein Arzt oder das medizinische Fachpersonal sollte die Anwendung von Emulus an den Genitalien überwachen. Erwachsene Sie kann auch zur Betäubung der Haut angewendet werden vor: Reinigung oder Entfernung von geschädigter Haut bei Beingeschwüren WIE IST EMULUS ANZUWENDEN? Anwendung von Emulus Wo die Creme aufgetragen wird, wie viel angewendet wird und wie lange sie auf der Haut verweilt, hängt davon ab, wofür sie benötigt wird. Ihr Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal wird die Creme auftragen oder zeigen, wie Sie es selbst machen können. Wenn Emulus an den Genitalien angewendet wird, sollte die Anwendung von einem Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal überwacht werden. Wenden Sie Emulus nicht auf den folgenden Hautflächen an: Schnitte, Hautabschürfungen oder Wunden, mit Ausnahme von Beingeschwüren. An Stellen mit Hautausschlag oder Ekzemen. An oder in der Nähe der Augen. In der Nase, dem Ohr oder dem Mund. In der Afterregion (Anus). An den Genitalien von Kindern. Personen, die häufig Creme auftragen oder entfernen, sollten sicherstellen, dass der Kontakt mit der Creme vermieden wird, um der Entwicklung einer Überempfindlichkeit vorzubeugen. Die Schutzmembran an der Tubenöffnung kann mit Hilfe des Schraubdeckels durchbohrt werden. Anwendung auf der Haut vor kleineren Eingriffen (wie Nadeleinstich oder kleineren Hautoperationen): Eine dicke Schicht Creme wird auf die Haut aufgetragen. Ihr Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal wird Ihnen sagen, wo Sie es auftragen sollen. Die Creme wird dann mit einem Pflaster abgedeckt (Plastikfolie). Dieses wird kurz vor Beginn des Eingriffs entfernt. Wenn Sie die Creme selbst auftragen, stellen Sie sicher, dass Ihnen von Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal Pflaster ausgehändigt wurden. Die übliche Dosis für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren beträgt 2 g. Bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren wird die Creme mindestens 60 Minuten vor dem Eingriff aufgetragen (es sei denn, die Creme wird im Genitalbereich angewendet). Tragen Sie sie jedoch nicht mehr als 5 Stunden vor dem Eingriff auf. Bei Kindern hängt die Menge und die Einwirkdauer von Emulus vom Alter der Kinder ab. Ihr Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal wird Ihnen sagen, wie viel Sie anwenden sollen und wann die Creme aufgetragen werden soll. Wenn Sie die Creme auftragen, ist es wichtig, dass Sie exakt den folgenden Anweisungen folgen: Drücken Sie ein Cremehäufchen aus der Tube an der Stelle aus, an der sie benötigt wird (zum Beispiel dort, wo die Nadel eingeführt werden soll). Eine Länge von etwa 3,5 cm Creme aus der 30-g-Tube entspricht 1 g Creme. Bzw. eine halbe 5-g-Tube entspricht etwa 2 g Emulus. Massieren Sie die Creme nicht ein. Ziehen Sie die Abziehfolie in der Mitte des Pflasters ab. Ziehen Sie die Papierschicht des Pflasters ab. Dann legen Sie das Pflaster vorsichtig über das Cremehäufchen. Verteilen Sie die Creme unter dem Pflaster nicht. Entfernen Sie den Plastikrand des Pflasters. Drücken Sie die Ecken des Pflasters sorgfältig an. Dann belassen Sie es so für mindestens 60 Minuten. Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal wird das Pflaster abnehmen und die Creme entfernen, direkt bevor sie den medizinischen Eingriff vornehmen (z. B. direkt bevor die Nadel eingeführt wird). Anwendung auf größeren Flächen frisch rasierter Haut bei ambulant durchgeführten Eingriffen (wie Techniken zur Haarentfernung): Die übliche Dosis beträgt 1 g Creme für jede Hautfläche in der Größe von 10 cm2 (zehn Quadratzentimetern), für 1 bis 5 Stunden unter einem Pflaster aufgetragen. Emulus sollte nicht auf einer frisch rasierten Hautfläche angewendet werden, die größer als 600 cm2 (600 Quadratzentimeter, z. B. 30 cm mal 20 cm) ist. Die Maximaldosis beträgt 60 g. Anwendung auf der Haut vor stationären Eingriffen (z. B. Spalthauttransplantationen), die eine stärkere Betäubung der Haut erfordern: Emulus kann auf diese Weise bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren angewendet werden. Die übliche Dosis beträgt 1,5 g bis 2 g Creme für jede Hautfläche in der Größe von 10 cm2 (zehn Quadratzentimetern). Die Creme wird unter einem Pflaster für 2 bis 5 Stunden aufgetragen. Anwendung auf der Haut vor der Entfernung von Dellwarzen-ähnlichen Hautveränderungen, „Mollusca“ genannt Emulus kann bei Kindern und Jugendlichen mit einer Hauterkrankung angewendet werden, die „atopische Dermatitis“ genannt wird. Die übliche Dosis hängt von dem Alter des Kindes ab. Sie wird für 30 bis 60 Minuten (30 Minuten, wenn der Patient atopische Dermatitis hat) angewendet. Ihr Arzt, das medizinische Fachpersonal oder der Apotheker wird Ihnen sagen, wie viel Creme Sie anwenden sollen. Anwendung auf der Genitalhaut vor Injektionen von Lokalanästhetika Emulus kann auf diese Weise nur bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren angewendet werden. Die übliche Dosis beträgt 1 g Creme (1 g bis 2 g auf der weiblichen Genitalhaut) für jede Hautfläche in der Größe von 10 cm2 (10 Quadratzentimetern). Die Creme wird aufgetragen und mit einem Pflaster abgedeckt. Dies geschieht für 15 Minuten auf der männlichen Genitalhaut und für 60 Minuten auf der weiblichen Genitalhaut. Anwendung auf der Genitalhaut vor kleineren chirurgischen Eingriffen (wie Warzenentfernung) Emulus kann auf diese Weise nur bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren angewendet werden. Die übliche Dosis beträgt 5 g bis 10 g Creme für 10 Minuten. Es wird kein Pflaster verwendet. Der medizinische Eingriff sollte danach sofort beginnen. Anwendung auf Beingeschwüren vor der Reinigung oder dem Entfernen von geschädigter Haut Die übliche Dosis beträgt 1 g bis 2 g Creme für jede Hautfläche in der Größe von 10 cm2 bis zu einer Gesamtdosis von 10 g. Die Creme wird unter einem luftdichten Pflaster, wie z. B. einer Plastikfolie, aufgetragen. Dies geschieht für 30 bis 60 Minuten, bevor das Geschwür gereinigt werden soll. Entfernen Sie die Creme mit Verbandmull und beginnen Sie ohne Verzögerung mit der Reinigung. Emulus kann vor der Reinigung von Beingeschwüren bis zu 15 Mal über einen Zeitraum von 1 - 2 Monaten angewendet werden. Emulus ist für die Anwendung auf Beingeschwüren nur zum Einmalgebrauch vorgesehen. Entsorgen Sie die Tube mit dem restlichen Inhalt nach jeder Behandlung. Was Emulus enthält Die Wirkstoffe sind: Lidocain und Prilocain. Jedes g Creme enthält 25 mg Lidocain und 25 mg Prilocain. Die sonstigen Bestandteile sind: Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.), Carbomer (974P), Natriumhydroxid-Lösung (10 %) (zur pH-Wert Einstellung), gereinigtes Wasser.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Anesderm® 25 mg/g + 25 mg/g 5X5 g Creme
Top-Produkt
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

WAS IST ANESDERM® UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? ANESDERM® enthält die beiden Wirkstoffe Lidocain und Prilocain. Diese Wirkstoffe gehören zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Lokalanästhetika bezeichnet werden. ANESDERM® wirkt, indem es kurzfristig die Hautoberfläche betäubt. Es wird vor bestimmten medizinischen Eingriffen auf die Haut aufgebracht. Dadurch wird der Schmerz auf der Haut gehemmt, die Druck- und Berührungsempfindlichkeit kann aber erhalten bleiben. Erwachsene, Kinder und Jugendliche Das Arzneimittel kann vor folgenden Maßnahmen zur Betäubung der Haut angewendet werden: Nadeleinstich (z. B. wenn Sie sich einer Injektion oder einem Bluttest unterziehen), kleinere Hautoperationen. Erwachsene und Jugendliche Das Arzneimittel kann auch vor folgenden Maßnahmen zur Betäubung der Genitalien angewendet werden: Injektion, medizinische Eingriffe wie Warzenentfernung. Die Anwendung von ANESDERM® auf den Genitalien sollte von einem Arzt oder medizinischem Fachpersonal überwacht werden. Erwachsene Das Arzneimittel kann auch vor folgenden Maßnahmen zur Betäubung der Haut angewendet werden: Reinigung oder Entfernung beschädigter Haut bei einem Beingeschwür. WIE IST ANESDERM® ANZUWENDEN? Wenden Sie ANESDERM® immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Anwendung von ANESDERM® Wo die Creme aufgetragen wird, wie viel Creme angewendet wird und wie lange sie auf der Haut verbleibt, hängt vom Verwendungszweck ab. Ihr Arzt oder Apotheker wird die Creme auftragen oder Ihnen zeigen, wie Sie die Creme selber auftragen können. Die Anwendung von ANESDERM® auf den Genitalien sollte von einem Arzt oder medizinischem Fachpersonal überwacht werden. ANESDERM® darf auf den folgenden Bereichen nicht angewendet werden: auf Schnitt-, Schürf- oder anderen offenen Wunden außer Beingeschwüren, auf einem Hautausschlag oder Ekzem, im Auge oder in Augennähe, in Nase, Ohr oder Mund, in der Afterregion (Anus), an den Genitalien von Kindern. Personen, die die Creme häufig auftragen oder entfernen, sollten sicherstellen, dass direkter Kontakt mit der Creme vermieden wird, um der Entwicklung einer Überempfindlichkeit vorzubeugen. Die Schutzmembran der Tube kann mithilfe des Schraubverschlusses durchbohrt werden. Anwendung auf der Haut vor kleineren Eingriffen (z. B. bei einem Nadeleinstich oder kleineren Hautoperationen): Die Creme wird in einer dicken Schicht auf die Haut aufgetragen. Ihr Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal wird Ihnen sagen, wo Sie die Creme auftragen sollen. Anschließend wird die Creme mit einem pflaster (Kunststofffolie) abgedeckt. Dieses wird kurz vor Beginn des Eingriffs abgenommen. Wenn Sie die Creme selbst auftragen, achten Sie darauf, dass Ihnen von Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal Pflaster ausgehändigt wurden. Die übliche Dosis für Erwachsene und jugendliche ab 12 Jahren beträgt 2 g (Gramm). Bei Erwachsenen und jugendlichen ab 12 Jahren wird die Creme mindestens 60 Minuten vor dem Eingriff aufgebracht (es sei denn, die Creme wird auf den Genitalien angewendet). Die Creme sollte jedoch nicht mehr als 5 Stunden vorher aufgetragen werden. Bei Kindern ist die anzuwendende Menge und Einwirkzeit von ANESDERM® vom Alter abhängig. Ihr Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal wird Ihnen sagen, wie viel Creme und wann Sie diese auftragen sollen. Beim Auftragen der Creme ist es sehr wichtig, genau den nachstehenden Anweisungen zu folgen: Drücken Sie eine ausreichende Menge der Creme auf die Hautstelle, an der sie benötigt wird (z. B. an der vorgesehenen Einstichstelle). Eine ca. 3,5 cm lange Linie der Creme aus der 30 g Tube entspricht 1 g Creme. Eine halbe 5 g Tube entspricht ungefähr 2 g ANESDERM®. Reiben Sie die Creme nicht ein. Ziehen Sie die Papierschicht vom Pflaster ab. Entfernen Sie die Schutzfolien vom Pflaster und decken Sie die Creme vorsichtig mit dem Pflaster ab. Vermeiden Sie einen Austritt der Creme unter dem Pflaster. Entfernen Sie den Kunststoffrahmen. Drücken Sie die Ränder des Pflasters sorgfältig an. Belassen Sie das Pflaster für mindestens 60 Minuten auf der Haut. Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal wird das Pflaster und die Creme kurz vor dem medizinischen Eingriff (z. B. kurz bevor die Nadel eingestochen wird) entfernen. Anwendung auf größeren frisch rasierten Hautflächen vor ambulanten Eingriffen (z. B. Haarentfernung): Die übliche Dosis beträgt 1 g Creme auf einer Hautfläche von 10 cm2 (10 Quadratzentimeter), die Einwirkzeit beträgt 1 bis 5 Stunden unter einem Pflaster. ANESDERM® sollte bei frisch rasierter Haut nicht auf Flächen über 600 cm2 (600 Quadratzentimeter, z. B. 30 cm mal 20 cm) angewendet werden. Die Maximaldosis beträgt 60 g. Anwendung auf der Haut vor einem stationären Eingriff (z. B. Spalthauttransplantation), die eine tiefere Betäubung der Haut erfordert: ANESDERM® kann bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren hierfür angewendet werden. Die übliche Dosis beträgt 1,5 bis 2 g Creme auf einer Hautfläche von 10 cm2 (10 Quadratzentimeter). Die Einwirkzeit beträgt 2 bis 5 Stunden unter einem Pflaster. Anwendung auf der Haut vor dem Entfernen warzenähnlicher Hauterscheinungen (,,Mollusken") ANESDERM® kann bei Kindern und jugendlichen mit der Hauterkrankung „atopische Dermatitis" angewendet werden. Die übliche Dosis ist abhängig vom Alter des Kindes und die Einwirkzeit beträgt 30 bis 60 Minuten (30 Minuten bei atopischer Dermatitis). Ihr Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal wird Ihnen sagen, wie viel Creme aufgetragen werden soll Anwendung auf der Haut im Genitalbereich vor der Injektion von örtlich wirksamen Betäubungsmitteln ANESDERM® kann nur bei Erwachsenen und jugendlichen ab 12 Jahren hierfür angewendet werden. Die übliche Dosis beträgt 1 g Creme (1 bis 2 g bei weiblicher Haut im Genitalbereich) auf einer Hautfläche von 10 cm2 (10 Quadratzentimeter). Die Einwirkzeit beträgt bei männlicher Haut im Genitalbereich 15 Minuten und bei weiblicher Haut im Genitalbereich 60 Minuten, jeweils unter einem Pflaster. Anwendung auf den Genitalien vor einer kleineren Hautoperation (z. B. Warzenentfernung) ANESDERM® kann nur bei Erwachsenen und jugendlichen ab 12 Jahren hierfür angewendet werden. Die übliche Dosis beträgt 5 bis 10 g Creme bei einer Einwirkzeit von 10 Minuten. Ein Pflaster ist nicht erforderlich. Mit dem medizinischen Eingriff wird unmittelbar danach begonnen. Anwendung auf Beingeschwüren vor dem Reinigen oder Entfernen beschädigter Haut Die übliche Dosis beträgt 1 bis 2 g Creme auf einer Hautfläche von 10 cm2 Die Maximaldosis beträgt 10 g. Die Creme wird mit einem luftdichten Verband wie z. B. einer Kunststofffolie abgedeckt. Die Einwirkzeit vor dem Reinigen des Beingeschwürs beträgt 30 bis 60 Minuten. Unmittelbar nach dem Entfernen der Creme mit Baumwollgaze erfolgt die Reinigung. ANESDERM® kann über einen Zeitraum von 1 bis 2 Monaten bis zu 15-mal vor dem Reinigen von Beingeschwüren angewendet werden. Bei der Anwendung auf Beingeschwüren ist die ANESDERM® Tube nur zur einmaligen Verwendung vorgesehen. Nach jeder Behandlung eines Patienten ist die Tube mit den verbleibenden Cremeresten zu entsorgen. Was ANESDERM® enthält Die Wirkstoffe sind: Lidocain und Prilocain. Ein Gramm Creme enthält 25 mg Lidocain und 25 mg Prilocain. Die sonstigen Bestandteile sind: Carbomer 980 Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph.Eur.) Natriumhydroxid Gereinigtes Wasser.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe